Und täglich grüßt die Gegenwart

So schnell ist noch niemals eine Anthologie nordhessischer Gegenwartsliteratur nach dem Literaturwettbewerb erschienen. Als blätterbare Variante steht ab sofort die Anthologie des 7. Nordhessischen Autorenpreises Und täglich grüßt die Gegenwart online und kostenfrei zur Verfügung.

Gelesen werden können die zehn Texte, die im 7. (gleichnamigen) Literaturwettbewerb die Jury als preiswürdig auserkoren hatte. Geschrieben wurden sie von: Klaus Bölling (Homberg/Efze), Raoul Eisele (Wien, 3. Preis), Carola Gruber (München), Jörg Ho (Kassel, 3. Preis), Katharina Körting (Berlin), Patricia Malcher (Lüdinghausen, 2. Preis), Lisa Neumann (Göttingen, 1. Preis), Daniela Rieß (Kassel), Stefan Schneider (Siegbach) und Katja Stange (Landkreis Kassel). Vorstand und Initiativgruppe freuen sich, dass so zehn der über 200 eingereichten Texte lesebegeisterte Menschen weltweit erreichen – um eine umfangreichere Anthologie (wie in den vorangegangenen sechs Durchgängen) zu erstellen, fehlen derzeit vor allem die personellen Kapazitäten.